Objektsuche

 

Nasenarbeit ist für Hunde die ideale Auslastung.

 

Bei der Objektsuche lernt der Hund einen kleinen versteckten Gegenstand zu suchen und diesen passiv anzuzeigen. Nach nur kurzer Trainingszeit sucht der Hund kleine Gegenstände (z.B. Kugelschreiber, Korken, Feuerzeug, Schlüssel , Münze usw.) und zeigt diese an.

Ganz nebenbei wird die Bindung zwischen Hund und Halter gefestigt.

 

Objektsuche eignet sich für alle Hunde und ist besonders geeignet um unerwünschte Verhaltensmuster abzubauen.

Objektsuche kann überall stattfinden, ob draußen oder in der Wohnung.

 

Objektsuche Teil 1 nächster Workshop Frühjahr 2022 in Planung

    

Für Anfänger ca.3 bis 3,5 Std. Workshop zum Schnuppern

Kosten 60,00 Euro.

Inhalt: Theorie, Konditionierung des Gegenstandes, Aufbau der Suche, erste Schritte.

 

Wer dann weitermachen möchte:

 

Objektsuche Teil 2  am Sonntag 24.10.2021  ca. 3  bis 3,5 Std. (je nach Teilnehmer) 
Kosten  60,00 Euro.

 

Inhalt: passives Anzeigen absichern, Aufbau eines zweiten Suchobjektes und Unterscheidung.

 

Jeder Teil  ist einzeln buchbar. Teil 2 setzt allerdings Kenntnisse in der Objektsuche voraus.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fit für Hund